Großes Interesse an sorbischer Sprache und Kultur


von Tageblatt-Redaktion

Großes Interesse an sorbischer Sprache und Kultur
Foto: Andreas Kirschke

Lohsa. Die örtliche Kirche war jetzt ein Exkursions-Zielpunkt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des jüngsten internationalen Sommerkurses für sorbische Sprache und Kultur. Das Angebot des Sorbischen Instituts lockte dieses Mal 52 Interessierte in die Region.

Bis zum Sonnabend lernen Menschen unter anderem aus Frankreich, Polen, Japan oder Benin in Bautzen Grundlagen des Sorbischen und befassen sich zudem mit anderen kulturellen Aspekten. Erstmals dabei sind Nachfahren sorbischer USA-Auswanderer. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 6.