Große Enttäuschung und große Sorgen


von Tageblatt-Redaktion

Große Enttäuschung und große Sorgen
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. „Die Enttäuschung ist groß, die Sorge auch.“ Mit diesen Worten kommentiert Lausitzhallen-Geschäftsführer Dirk Rolka eine wegen der Covid-19-Pandemie ausgefallene Konzert-Reihe: An diesem Wochenende hätten in Regie der Lausitzhalle GmbH die 55. Hoyerswerdaer Musikfesttage (hier ein Archivbild) begonnen.

Die Gedanken der Verantwortlichen seien bei den mehr als 500 Musikerinnen und Musikern, die bis Mitte Mai die Konzerte gestaltet hätten, sagt Rolka. Viele Künstler hätten am Telefon von ihren aktuellen Nöten berichtet. Einige Besucher hätten für sie ihr bereits gezahltes Ticket-Geld gespendet.

Laut Rolka haben ausnahmslos alle nun umstandshalber ausgeladenen Musiker schon für nächstes Jahr zugesagt. Darunter sind Gerhard Schöne, Organist Matthias Eisenberg sowie die Klassik-Rocker von „Spark“. –red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 7.