Grenzwert überschritten - Großveranstaltungen verboten


von Tageblatt-Redaktion

Grenzwert überschritten - Großveranstaltungen verboten
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. Das Landratsamt Bautzen untersagt Großveranstaltungen mit mehr als tausend Teilnehmern. Grund ist das Überschreiten des ersten der im Juni in der sogenannten Corona-Ampel festgelegten vier Grenzwerte bezüglich der Erkrankung von Kreisbewohnern an Covid-19.

Demnach müssen ab 60 neuen Fällen pro Woche gezielte Maßnahmen zur Eindämmung ergriffen werden. Dieser Wert lag mit Datum von Donnerstag bei 63. Insgesamt sind der Kreisverwaltung aktuell 98 Personen bekannt, die an Covid-19 laborieren.

Das Gesundheitsamt sagt, aufgrund der Anzahl der Fälle und des „umfangreichen Testmanagements“ sei es derzeit nicht möglich, alle Kontaktpersonen in vollem Umfang nachzuvollziehen. Man bitte daher dringend um die Einhaltung von Abständen und wo das nicht möglich sei um das Tragen von Masken. (red)

Nachtrag: Mit Stand Freitagmittag stehen in der Covid-19-Statistik des Kreis-Gesundheitsamtes 118 aktuell Erkrankte, zwei davon werden stationär im Krankenhaus betreut.

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Roswitha Schellmann schrieb am

Die Regierung soll endlich reagieren und die Jugend setzt Menschenleben auf's Spiel. Die AfD reagiert unverantwortlich. Warum geht man so fahrlässig mit den aha Regeln um?

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.