Gräfin und König


von Tageblatt-Redaktion

Gräfin und König
Foto: Gernot Menzel

1918 hat man in Deutschland dem Adel zumindest die politische Macht genommen - wohl aus Gründen der Folklore sind ihm Viele aber immer noch irgendwie zugetan. Und so wird es sicher freudige Gesichter geben, wenn bei den Krabatfestspielen in Schwarzkollm nicht nur Friedrich August I. von Sachsen, sondern auch Anna Constantina von Cosel auftauchen.

Da sowohl der Kurfürst und König als auch die Gräfin schon im 18. Jahrhundert gestorben sind, werden sie natürlich von Schauspielern verkörpert. Suzanne Kockat gibt Gräfin Cosel, Steffen Urban verkörpert wie immer August den Starken.

Die beiden waren jetzt mit von der Partie, als in Hoyerswerda das Programm für die sechsten Krabatfestspiele vorgestellt wurde. Sie beginnen nächste Woche. Alle 15 Vorstellungen sind lange ausverkauft. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.