Jung-Segler in Geierswalde


von Tageblatt-Redaktion

Segelsport auf dem Geierswalder See. Foto: Werner Müller
Segelsport auf dem Geierswalder See. Foto: Werner Müller

Als Abschluss der Lausitzer Segelwoche in Geierswalde wurde die 17. Kinder- und Jugendregatta „Goldener Geier“ ausgetragen.

Am Start: 68 Boote mit 108 Segelsportlern, darunter Gäste aus Polen und Tschechien. In den Klassen Optimist A und B, Cadet (die größte Gruppe mit 36 Booten), Europe und 420-er ging es in vier Wettfahrten um die Siegestrophäen.

Herausragend aus Sicht der Gastgeber: die 420er-Kategorie, in der sich die Lokalmatadoren vom 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland (1. WSVLS), die Geschwister Paulina und Richard Struthoff, mühelos durchsetzten. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 8.