Gold-Mädchen


von Tageblatt-Redaktion

Gold-Mädchen
Foto: Werner Müller

Die Damengruppe des Sportclubs Hoyerswerda hatte am Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren und Senioren in Hoyerswerda allen Grund zum Strahlen: Lena Waschulewski, Xenia Bartel und Lisa Müller (oben von links) sicherten sich am Samstag sowohl Gold im Balance- als auch im Dynamic-Wettbewerb und erreichten zudem die Tageshöchstwertung. Heute gab es im abschließenden Mehrkampf noch mal Gold obendrauf.

Auch die anderen drei Hoyerswerdaer Formationen holten jeweils dreifach Edelmetall. Das Mixed-Paar Lara Ziemer/Stefan Höntsch kam nach Gold (Balance) und Silber (Dynamic) heute zu Silber im Mehrkampf. Kim Nele Fuhrmann/Sascha Jeriomkin erreichten dreimal Bronze. Das Damenpaar Gina Lee Nickler/Pia Schütze konnte nach Silber (Balance) und Gold (Dynamic) am Samstagnachmittag heute als Mehrkampf-Sieger ganz oben auf dem Treppchen stehen.

In Summe holte der Gastgeber im Feld der über 100 Starter in der Sporthalle des Beruflichen Schulzentrums "Konrad Zuse" damit sechsmal Gold und je dreimal Silber sowie Bronze. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 8.