Gleich zwei Alkohol-Fahrer ertappt


von Tageblatt-Redaktion

Laubusch / Geierswalde. Trunkenheit im Straßenverkehr kann laut Strafgesetzbuch-Paragraph 316 maximal ein Jahr Gefängnis einbringen – je nach Schwere der Schuld. Mit diesem Umstand müssen sich nun zwei Männer auseinandersetzen, die sich am Montagabend entsprechender Vergehen schuldig gemacht haben.

Die Polizei teilt mit, dass sie in Geierswalde einen Autofahrer erwischt hat, der mit 2,34 Promille am Steuer seines Pkw saß. 2,62 Promille wurden bei einem Mann nachgewiesen, der in Laubusch vom Fahrrad fiel und von selbst nicht mehr aufstehen konnte. Er musste sogar ins Krankenhaus gebracht werden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.