Das Glasmuseum bleibt den Januar über zu


von Tageblatt-Redaktion

Das Glasmuseum bleibt den Januar über zu
Foto: Joachim Rehle

Weißwasser. Das Glasmuseum in Hoyerswerdas Nachbarstadt ist immer eine Reise wert, bleibt dieser Tage aber bis zum 6. Februar wegen Renovierung geschlossen. In den beiden Vorjahren waren während der Pandemie-bedingten Schließzeiten schon Renovierungsarbeiten ausgeführt worden.

Museumsleitung und Förderverein beschlossen daher, 2023 den Januar als besucherschwächsten Monat für die inhaltliche und äußerliche Überarbeitung zweier Dauerausstellungsräume zu nutzen. Die Eröffnung einer neuen Sonderausstellung ist für den 10. Februar vorgesehen.

Sie bildet den Auftakt des Festjahres „150 Jahre Glasherstellung in Weißwasser“. Denn am 10. Februar 1873 entfachte der Sohn des ersten Glashüttenbesitzers Julius Neubauer das Feuer im ersten Hafenofen der Stadt. Seitdem prägte die Glasindustrie das Gesicht von Weißwasser. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 9?