Gin-Geschäft hat seine Türen geöffnet


von Tageblatt-Redaktion

Gin-Geschäft hat seine Türen geöffnet
Foto: Juliane Mietzsch

Hoyerswerda. Nachdem Clemens Lehmann damit begonnen hat, unter dem Markennamen Legindär seinen eigenen Gin zu kreieren, gibt es jetzt auch einen Verkaufsraum dazu. Dieser Tage ist er auf dem Grundstück der Familie Lehmann in der Walther-Rathenau-Straße 6 eröffnet worden.

Geöffnet ist erstmal immer montags am Nachmittag. Immerhin ist Clemens Lehmanns online-Shop rund um die Uhr zu erreichen. Der Jungunternehmer hat mittlerweile vier Gin-Sorten im Angebot. Er verkauft in seinem Laden aber auch Erzeugnisse von Partnern.

So gibt es einzeln Kaffee aus einer Senftenberger Rösterei sowie im Paket mit Gin Wurst aus der Fleischerei Dubau. Produkte weiterer Anbieter sollen folgen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 3.