Gewürdigt für Kooperation mit Angehörigen

Montag, 30. September 2019

Foto: LSK / Gernot Schweitzer

Hoyerswerda. Dies ist die Pflege-Mannschaft der Intensivstation des Seenland-Klinikums. Wie das Krankenhaus mitteilt, habe es ein Zertifikat des Vereins Pflege e.V. erhalten. Aufschrift: "Angehörigenfreundliche Intensivstation".

Grund sei, dass man keine festen Besuchszeiten vorschreibe. Das wiederum basiere auf der Erkenntnis, dass vertraute Menschen für Intensivpatienten als emotionaler Beistand eine besondere Rolle spielen.

Die (Nicht)-Regelung sei, so das Klinikum, ein erster Schritt zur angehörigenfreundlichen Intensivstation. Der Pflege e.V. wird von Christel Bienstein geführt, der Chefin des Berufsverbandes für Pflegeberufe. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 8.