Gesundheitsamt bindet Landkreis-Personal


von Tageblatt-Redaktion

Gesundheitsamt bindet Landkreis-Personal
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. Das Landratsamt Bautzen bittet um Nachsicht für Einschränkungen bei diversen Angeboten, etwa im Jugendamt, beim Jobcenter oder im Sozialamt. Grund sei die Abordnung vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Gesundheitsamt aufgrund der anfallenden Arbeiten im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie.

Für die letzten Stunden werden 185 Neuansteckungen, 184 Genesungen sowie zwei weitere Todesfälle gemeldet. Damit sind 1.848 anhaltende Infektionsfälle registriert. Das Robert-Koch-Institut gibt die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis mit 264 an (am Mittwoch 228).

Hier sind amtliche Zahlen für die Stadtregion Hoyerswerda - zunächst jene der momentan Infizierten (in Klammern die Veränderung zum Mittwoch) und dahinter die Inzidenz (vom Mittwoch*):

Hoyerswerda 105 (-1) - 148

Lohsa 22 (+3) - 115

Bernsdorf 22 (-1) - 140

Wittichenau 21 (+1) - 87

Oßling 16 (+1) - 310

Lauta 15 (+1) - 60

Spreetal 14 (+/-0) - 325

Königswartha 8 (-1) - 87

Elsterheide 4 (+2) – 0

Zum Vergleich: Die höchsten Inzidenzen gemeldet werden aus Demitz-Thumitz (1.177), Rammenau (673) und Großdubrau (659).

*Angaben der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen

 

Stand der Impfungen in Sachsen (und die Veränderung zum Mittwoch):

Erstimpfung: 974.152 Menschen (+28.750)

darunter vollständig mit Zweitimpfung: 378.702 Menschen (+19.487)

im Impfzentrum Kamenz bisher geimpft (und die Veränderung zum Mittwoch):

Erstimpfung: 34.243 Menschen (+181)

darunter vollständig mit Zweitimpfung: 18.159 Menschen (+625) –red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 3.