Gespräche über Neu-Nutzung des Ex-Kulturhauses


von Tageblatt-Redaktion

Gespräche über Neu-Nutzung des Ex-Kulturhauses
Foto: Uwe Schulz

Knappenrode. Für das seit reichlich zehn Jahren leerstehende Ex-Kulturhaus scheint sich eine neue Nutzung abzuzeichnen. Im Ortschaftsrat hieß es, es gebe einen Interessenten mit einem vielversprechenden Konzept. Details wurden aber nicht genannt.

Hoyerswerdas Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh (SPD) kann sich einen Verkauf zu einem symbolischen Preis vorstellen. Weil die Bausubstanz gelitten hat, könne die Stadt jedenfalls nicht sehr viel Geld verlangen.

Die Immobilie ist gut 105 Jahre alt, wurde ursprünglich als Werksgasthaus für die Arbeiter der Brikettfabrik eröffnet. Nach Einweihung des Bürgerzentrums in der ehemaligen Schule wurde die letzte öffentliche Nutzung aufgegeben. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.