Gesperrt: Wo dieser Tage kein Durchkommen ist!


von Tageblatt-Redaktion

Gesperrt: Wo dieser Tage kein Durchkommen ist!
Foto: pixabay.com

Hoyerswerda

J.-R.-Becher-Straße ist bis 28. April (18 Uhr) voll gesperrt (Regenwasserkanalbau). Keine Umleitung.
Auf bzw. an der Straße Zum Scheibe-See gilt bis zum 28. April Folgendes: Vollsperrung der Parkplätze und des Wendehammers für Parkplatzneubau und Medienverlegung. Keine Wendemöglichkeit.

Der Rad- und Gehweg vor dem Lausitzbad in Richtung Sonntagsbrücke ist bis zum 31. Juli 2024 voll gesperrt. Der Grund ist die Einrichtung der Baustelle für den Umbau des Lausitzbades. Der Radwanderweg um den Gondelteich zur Sonntagsbrücke über die Brücke am Seerosenteich ist in diesem Zeitraum als Umleitung zu nutzen.

In der Erich-Weinert-Straße ist aus Richtung Klinikum-Kreuzung in Richtung Stadtzentrum wegen der Pflegeheim-Baustelle teils die rechte Spur gesperrt.
Aufgrund von Erschließungsarbeiten erfolgt bis zum 31. Mai die Vollsperrung der Scadoer Straße zwischen der Schöpsdorfer Straße und der Nummer 37. Auch Fußgänger können die Baustelle nicht passieren. Für sie ist ein Notweg zur Herrmannstraße eingerichtet. Durch die Baumaßnahme kommt es zu Einschränkungen im ruhenden Verkehr. Zum Ausgleich wird ein Parkstreifen auf der Stauffenbergstraße zwischen der Schöpsdorfer und der Herrmannstraße eingerichtet.

Elsterheide

Wegen Kanal- und Straßenbau erfolgt bis voraussichtlich 30. Dezember die Vollsperrung der K 9211 zwischen Geierswalde und Tätzschwitz. Die Zufahrt zum Leuchtturm-Hotelkomplex und den Einrichtungen auf der Südböschung des Geierswalder Sees wird durchgehend gewährleistet. Je nach Baufortschritt erfolge die Zufahrt über Geierswalde oder Tätzschwitz, in der ersten Bauphase, die bis Ende Juni geplant ist, über Tätzschwitz. Die Umleitung über die B 96, die Hauptstraße in Laubusch (K 9203/K 9210), den Kreisverkehr Kortitzmühle (K 9210) ist ausgeschildert. Durch die Straßenbaumaßnahme werden auch Änderungen in der Linienführung und den Fahrzeiten des Öffentlichen Personennahverkehrs erforderlich.

Lohsa

Weil der Kanal- und Straßenbau auf der B 96 in Groß Särchen weitergeht, erfolgt nunmehr bis 16. Juni eine Vollsperrung der Hauptstraße zwischen der Einmündung Rachlauer Straße und dem Ortsausgang in Richtung Wartha. Die offizielle Umleitung erfolgt ab Bautzen über die B 156 – S 108 – B 96; die Umleitung ab Königswartha über S 101 – B 156 – S 108 – B 96. Die Umleitung für den Linienverkehr erfolgt wie bereits im letzten Jahr über den Geh-Radweg zwischen Wartha und Koblenz, der dafür mit einer Ampelregelung ausgestattet wird.

Wegen einer Brückeninstandsetzung im Bereich der Eisenbahnbrücke kommt es vom 6. Mai (6 Uhr) bis 7. Mai (20 Uhr) zu einer Vollsperrung der S 108 zwischen dem Abzweig Burg und Weißkollm. Der Verkehr wird großräumig umgeleitet.
Noch bis 6. Mai (6 Uhr) und vom 7. Mai (20 Uhr) bis 10. Mai gibt es eine halbseitige Sperrung an dieser Stelle. Der Verkehr wird per Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeführt.

Oßling

Die Staatsstraße S 95 wird vom 2. Mai bis zum 18. August außerorts in drei verschiedenen Bauabschnitten, aber stets unter Vollsperrung erneuert. zwischen der Kreuzung zur S 92 und Milstrich daher voll gesperrt.

Spreetal

Auf der B 97 am Abzweig S 130 nach Burgneudorf wird es vom 24. bis zum 28. April eine Baustelle mit Ampelregelung geben. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 1?