Gesperrt: Wo dieser Tage kein Durchkommen ist


von Tageblatt-Redaktion

Gesperrt: Wo dieser Tage kein Durchkommen ist
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Folgende Straßen und Wege in der Stadtregion sind aktuell bzw. in Kürze ganz oder zumindest teilweise gesperrt:

Bundesstraße 96 Hoyerswerda – Senftenberg

-Bis Ende des Monats Sperrung im Bereich Schwarzkollm / Laubusch wegen Erneuerung eines Graben-Durchlasses. Aus Richtung Nardt muss die Umleitung über die Sandwäsche (Gewerbegebiet) genutzt werden. Aus Richtung Laubusch kommend ist das Abbiegen nach links sowie nach rechts möglich, jedoch nicht die Fahrt geradeaus nach Schwarzkollm. Aus Richtung Lauta kommend ist das Abbiegen nach Schwarzkollm jedoch erlaubt.

Bundesstraße 96 Hoyerswerda – Bautzen

-Bis 16. Dezember Vollsperrung in Groß Särchen zwischen Koblenzer Straße und Ortsausgang in Richtung Bautzen wegen Leitungsbaus. Pkw werden von Hoyerswerda über Riegel, Weißkollm, Lohsa, Uhyst, Lieske und Commerau umgeleitet. Betroffen sind mit sogenannten Umleitungsfahrplänen auch die Bus-Linien 500 Hoyerswerda – Bautzen, 775 Groß Särchen – Königswartha, 785 Königswartha – Lohsa und 794 Hoyerswerda - Groß Särchen.

Kreisstraße 9219 Maukendorf - Brischko

-Die Straße ist bis zum 16. Dezember wegen Brückenbauarbeiten am Schwarzwasser halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird über eine Ampel geregelt.

Hoyerswerda

-Die Konrad-Zuse-Straße im WK I ist noch kommende Woche in Höhe des Hauses 1 bis 5 in zwei Abschnitten voll gesperrt. Fußgänger können die Baustelle passieren. Die Zufahrt aus Richtung Hermannstraße ist bis zur Hausnummer 1 möglich, aus Richtung Niederkirchnerstraße bis zur Nummer 5.

-Die Johannes.-R.-Becher-Straße im WK III ist bis 28. April wegen der Erneuerung eines Regenwasserkanals gesperrt – im Bild.

-In der Erich-Weinert-Straße ist aus Richtung Klinikums-Kreuzung in Richtung Stadtzentrum wegen der zwei Baustellen dort immer noch die rechte Fahrspur gesperrt.

-Vollsperrung des Spohlaer Weges bis Weihnachten. Nach der Deichsanierung dort wird der Weg wieder in Ordnung gebracht. Er ist nicht nur für Fahrzeuge gesperrt, sondern auch für Fußgänger. Die Umleitung führt über den wieder geöffneten Hommelmühlenweg.

Kühnicht

-Am Ende der Straße Zum Scheibe-See sind bis Ende April wegen Parkplatzbaus Wendehammer und Parkflächen gesperrt. Der Parkplatz an der alten Scheibe-Straße bleibt nutzbar.

-Vollsperrung des Scheibe-See-Rundwegs zwischen dem Parkplatz an der alten Scheibe-Straße und Burg, also auf der See-Westseite, bis  zum kommenden Freitag. Grund ist die Reparatur von Schäden im Asphalt. Radler von und nach Burg sollten über die Südseite des See-Rundweges und Riegel fahren.

Neustadt/Spree

-Die Staatsstraße 130 nach Mulkwitz ist bis zum 25. November zwischen Krautz-Beton und Kreisgrenze halbseitig gesperrt, jeweils werktags. Auch dort werden Glasfaserkabel verlegt. Eine Ampel lässt den Verkehr wechselseitig vorbei. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 6.