Gesperrt: Wo dieser Tage kein Durchkommen ist


von Tageblatt-Redaktion

Gesperrt: Wo dieser Tage kein Durchkommen ist
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Folgende Straßen und Wege in der Stadtregion sind aktuell bzw. in Kürze ganz oder zumindest teilweise gesperrt:

Bundesstraße 96 Hoyerswerda –Senftenberg

-Bis Ende November Sperrung im Bereich Schwarzkollm / Laubusch wegen Erneuerung eines Graben-Durchlasses. Aus Richtung Nardt muss die Umleitung über die Sandwäsche (Gewerbegebiet) genutzt werden. Aus Richtung Laubusch kommend ist das Abbiegen nach links sowie nach rechts möglich, jedoch nicht die Fahrt geradeaus nach Schwarzkollm. Aus Richtung Lauta kommend ist das Abbiegen nach Schwarzkollm jedoch erlaubt.

-Bis Mitte August Sperrung des die Straße begleitenden Radweges zwischen Lauta-Dorf und Senftenberg wegen dessen Sanierung. Die offizielle Umleitung führt über den Koschenberg und durch Großkoschen.

Bundesstraße 96 Hoyerswerda – Bautzen

-Bis Dezember Vollsperrung in Groß Särchen zwischen Koblenzer Straße und Ortsausgang in Richtung Bautzen wegen Leitungsbaus. Pkw werden von Hoyerswerda über Riegel, Weißkollm, Lohsa, Uhyst, Lieske und Commerau umgeleitet. Betroffen sind mit sogenannten Umleitungsfahrplänen auch die Bus-Linien 500 Hoyerswerda – Bautzen, 775 Groß Särchen – Königswartha, 785 Königswartha – Lohsa und 794 Hoyerswerda - Groß Särchen.

Bundesstraße 97 Hoyerswerda – Cottbus

-Bis Weihnachten Sperrung in Gallinchen wegen Sanierungsarbeiten. Umleitung von Spremberg über die Landesstraße 48 Groß Luja – Wadelsdorf – Hornow – Bohsdorf – Gablenz – Roggosen – Bundesstraße 168 bis Kahlener Hauptstraße – Landesstraße 50 – Kahren – B 97 hinterm Autobahnkreuz, beziehungsweise umgekehrt. Die Bus-Linie 800 ist in zwei Linien Hoyerswerda <-> Spremberg und Spremberg <-> Cottbus geteilt.

-Bis zum 12. August halbseitige Sperrung zwischen den Abzweigen Burg und Burgneudorf/Burghammer wegen Asphaltschicht-Erneuerung. Eine Ampel lässt den Verkehr wechselseitig passieren.

Bundesstraße 169 Cottbus – Ruhland

-Wegen Straßensanierung nach der Beseitigung unterirdischer Schäden Vollsperrung zwischen Senftenberg und Sedlitz, wohl bis Ende September. Es wird empfohlen, von Cottbus kommend bei Allmosen über die B 96 nach Großräschen zu fahren. Von dort nach Freienhufen weiter auf der L 55 zur B 169 in Schwarzheide und weiter nach Senftenberg, beziehungsweise umgekehrt.

Staatsstraße 95 Wittichenau - Kamenz

-Bis Ende August Sperrung in Oßling wegen Straßensanierung. Nach Kamenz – bzw. zurück – geht es über Bernsdorf (B 97) und die Staatsstraße 94.

Hoyerswerda

-Die Spremberger Chaussee ist wegen Straßensanierung zwischen der Stauffenbergstraße und der Müntzerstraße gesperrt – im Bild. Die beiden betroffenen Kreuzungen sind halbseitig gesperrt mit entsprechender Verkehrsführung. – In den nächsten Tagen soll zwischen Müntzerstraße und der Ortsausgangstafel gebaut werden. Die Umfahrung führt dann über Mittelweg und Am Wasserschloss.

-Die Heinrich-Hoffmann-von Fallersleben-Straße in der Altstadt ist wegen Arbeiten an einer Wasserleitung bis zum 19. August gesperrt. Der Gehweg vor den Häusern 29-34 ist ebensowenig passierbar. Die Bushaltestelle ist in die Goethestraße verlegt. Keine Umleitung.

-Auf der Erich-Weinert-Straße ist aus Richtung Klinikums-Kreuzung in Richtung Stadtzentrum wegen der zwei Baustellen dort immer noch die rechte Fahrspur gesperrt.

-Wegen Deichsanierung an der Schwarzen Elster bis Ende Oktober Sperrung des Spohlaer Weges mit der Jenschwitzbrücke sowie eines Teils des Hommelmühlenweges. Zu den Gärten nahe dem Lausitzbad kommt man nur von Zeißig aus. Umleitung für Radfahrer: Südstraße, Dillinger Straße, Liebknechtstraße.

Maukendorf

-Sperrung der Straße an der Schule bis Mitte August wegen deren grundhaftem Ausbau. Nach Brischko geht es über die B-96-Abzweigung in Neubuchwalde, also bei Groß Särchen.

Schwarze Pumpe

-Auf der Dresdener Chaussee, also der alten B 97, wird länderübergreifend vom 1. bis 19. August die Fahrbahn erneuert: Vollsperrung! Umleitung über die B 97 und die B 156. Die Bus-Linie 800 wird über die Franz-Mehring-Straße und der B97 umgeleitet.

Geierswalde

-Vom 1. bis zum 19. August wird auf der Kreisstraße K 9211 in der Ortsdurchfahrt die Fahrbahn im Kurvenbereich Höhe Gasthaus „Zur Grubenlampe“ instandgesetzt. Vollsperrung. Umleitung über den Kreisverkehr K 9211–K 9210, Laubusch, B 96, Lauta und Großkoschen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.