Gesperrt: Wo dieser Tage kein Durchkommen ist


von Tageblatt-Redaktion

Gesperrt: Wo dieser Tage kein Durchkommen ist
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Folgende Straßen und Wege in der Stadtregion sind aktuell bzw. in Kürze ganz oder zumindest teilweise gesperrt:

Bundesstraße 96 Hoyerswerda – Bautzen

-Wegen Materialproblemen später als geplant, nämlich erst ab 9. Mai Einrichtung einer Vollsperrung in Groß Särchen wegen Leitungsbaus. Pkw werden von Hoyerswerda über Riegel, Weißkollm, Lohsa, Uhyst, Lieske und Commerau umgeleitet.

-In Königswartha gibt es aufgrund von Bauarbeiten bis zum 29. April eine halbseitige Sperre mit Ampelregelung.

Bundesstraße 96 Hoyerswerda –Senftenberg

-Bis Ende November Sperrung im Bereich Schwarzkollm / Laubusch wegen Erneuerung eines Graben-Durchlasses. Aus Richtung Nardt muss die Umleitung über die Sandwäsche (Gewerbegebiet) genutzt werden. Aus Richtung Laubusch  kommend ist das Abbiegen nach links  sowie nach rechts möglich, jedoch nicht geradeaus nach Schwarzkollm. Aus Richtung Lauta kommend ist das Abbiegen nach Schwarzkollm jedoch erlaubt.

Bundesstraße 97 Hoyerswerda – Dresden

-Halbseitige Sperrung in Bernsdorf vom 9. bis zum 11. Mai wegen Arbeiten an Straßenschächten. Eine Ampel lässt Kfz wechselseitig vorbei.

Bundesstraße 169 Cottbus – Ruhland

-Wegen Schäden in der Straße Vollsperrung zwischen Senftenberg und Sedlitz, wohl bis Ende August. Es wird empfohlen, von Cottbus kommend bei Allmosen über die B 96 nach Großräschen zu fahren. Von dort nach Freienhufen weiter auf der L 55 zur B 169 in Schwarzheide und weiter nach Senftenberg beziehungsweise umgekehrt.

Landesstraße 60 Senftenberg – Schipkau

-Behinderungen in Hörlitz bis Ende Mai wegen des Neubaus der Brücke über die Kohlebahnstrecke südlich des Lausitzrings. Umfahrungen sind ausgeschildert.

Hoyerswerda

-Die Spremberger Chaussee – im Bild - ist wegen Straßensanierung zwischen Spremberger Brücke und der Zufahrt zur Baumschule Kmetsch gesperrt. Ab Montag folgt der Abschnitt zwischen Baumschule und Star-Tankstelle. Umleitungen sind ausgeschildert.

- Die Alte Berliner Straße wird vom 26. April bis zum 2. Mai  aus Richtung Kreisverkehr (B 96) und Am Elsterbogen am Knoten Kolpingstraße voll gesperrt. Die Alte Berliner Straße aus Richtung Kreisverkehr und die Straße Am Elsterbogen werden zu Sackgassen. Die abbiegende Hauptstraße im Zuge der Alten Berliner - und Kolpingstraße ist nur einspurig befahrbar (Ampelregelung). Eine Umleitung für die Alte Berliner Straße wird über Elster- und Teschenstraße ausgeschildert.

-Auf der Erich-Weinert-Straße ist aus Richtung Klinikums-Kreuzung in Richtung Stadtzentrum bis Ende Mai die rechte Fahrspur gesperrt. Die LebensRäume-Genossenschaft baut hier ihr neues Wohnhaus Hoy³, was eine Baustellenzufahrt erfordert.

-Voll gesperrt ist nach wie vor die Herderstraße im WK III zwischen Niederkirchnestraße und Herderstraße 24 wegen der Neuverlegung einer Regenwasserleitung. Anlieger können inzwischen von der Niederkirchnerstraße aus den Parkplatz erreichen. Fußgänger können die Baustelle passieren, müssen aber auf dem benachbarten Weg zur Lindenschule einen kleinen Umweg in Kauf nehmen. Einschränkungen gibt es zudem beim Parken.

-Wegen Deichsanierung an der Schwarzen Elster bis Ende Oktober Sperrung des Spohlaer Weges mit der Jenschwitzbrücke sowie eines Teils des Hommelmühlenweges. Zu den Gärten nahe dem Lausitzbad kommt man nur von Zeißig aus. Umleitung für Radfahrer: Südstraße, Dillinger Straße, Liebknechtstraße.

Maukendorf

-Sperrung der Straße an der Schule bis Mitte August wegen deren grundhaftem Ausbau. Nach Brischko geht es über die B-96-Abzweigung in Neubuchwalde, also bei Groß Särchen.

Spreetal

-Eine Vollsperrung gibt es bis Monatsende auf dem Spreewitzer Weg zwischen Spreewitz und Neustadt/Spree. Grund sind Gleisbauarbeiten am Bahnübergang über die südliche Kohleverbindungsbahn. Die Umleitung führt über Burgneudorf.

Schleife

-Sperrung der Straße in Richung Mühlrose bis zum Monatsende wegen Bauarbeiten am Abwassernetz. Umleitung über Mulkwitz. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Monika Noack schrieb am

Danke, diese Informationen sind immer sehr hilfreich, und sicher sind auch die Umleitungen ausgeschildert, aber interessant wäre auch mal, wie man als Anlieger noch zum Gartengrundstück kommt bzw. wo man da nachfragen könnte. Ich habe heute leider keine Info dazu gefunden. Also wer da die Antwort parat hat... ich würde mich freuen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 4.