Gesperrt: Hier ist im Moment kein Durchkommen


von Tageblatt-Redaktion

Gesperrt: Hier ist im Moment kein Durchkommen
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Folgende Straßen in der Stadtregion sind aktuell bzw. in Kürze ganz oder zumindest teilweise gesperrt:

Königswartha (B 96)
-Bis 19. Mai wird die bestehende Betonrinne ausgebaut und mit Asphalt aufgefüllt. Dazu werden einerseits halbseitige Sperrungen, andererseits Vollsperrungen der Einmündungsbereiche B 96/Bahnhofstraße (S 101) und B 96/Gutsstraße angeordnet.

Hoyerswerda
-Wegen Kabel-Verlegungs-Arbeiten ist bis 15. Mai der Neben-Ast der Heinrich-Mann-Straße im WK III gesperrt. Auch für Fußgänger ist kein Durchgang möglich.

Dörgenhausen
-Weil im Auftrag der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda Stromkabel verlegt werden, gibt es bis 19. Juni eine Vollsperrung der Elsteraue. Eine Umleitung führt über die Straße Am Vincenzgraben.

Schwarzkollm
-Der Bahnübergang Oststraße wird am 4., 5.,7. und 8. Mai gesperrt wegen Belastungsstopfen des Gleises. Eine Umleitung über Lauta (die Friedrich-Engels-, Karl-Liebknecht- und Oststraße) ist eingerichtet.
-Der Bahnübergang Waldesruh wird am 5., 6. 8. und 9. Mai gesperrt – ebenso wegen Belastungsstopfen des Gleises. Umleitung über Torno.
-Der Bahnübergang Dorfstraße ist am 7. und 8. Mai (16 Uhr) voll gesperrt - Belastungsstopfen des Gleises. Umleitung über Hoyerswerda.

Bernsdorf
-Die Straße des 8. Mai (S 92) ist bis zum 30. Juni 2020 voll gesperrt wegen Ersatzneubau eines Durchlasses. Eine Umleitung erfolgt über die B 97–K 9202–Lauta–B 96–L 58 und in Gegenrichtung.

Straßgräbchen
-Die Kamenzer Straße ist vom 4. bis zum 29. Mai zwischen der Dresdener Straße und dem Hüttenweg gesperrt. Ab 5. Mai kommt eine Sperrung zwischen Bahnübergang und S 94 hinzu. Zwischen Weißiger Straße und Ortsausgang Richtung Bernsdorf dauert die Sperrung bis zum 31. Mai.

Laubusch
-Die Schulstraße ist wegen der Baumaßnahme an der Schule zwischen dem Markt und der Zufahrt zum Schulhof für den Durchgangsverkehr gesperrt - hier im Bild zu sehen. Es erfolgte zudem die Verlegung der Bushaltestelle vom Markt in die Mittelstraße. Auch ein Teil des Marktes bleibt voraussichtlich bis Frühjahr 2021 gesperrt.

Neustadt/Spree
-Voll gesperrt für die Durchfahrt ist die K 8481, die Spreestraße (ab Grenze des Kreises Bautzen von der S 130 Burgneudorf–Neustadt/Spree her gen Boxberg O.L.) zwischen besagtem Abzweig S 130 und Abzweig Grubenwasserreinigungsanlage (GWRA) Tzschelln bis zum 29. Mai (17 Uhr). Der Grund sind Bohrarbeiten auf der Fahrbahn. Eine Umleitung erfolgt über die B 115–S 126–S 130. Das Erreichen des Abzweigs Ruhlmühle ist weiterhin möglich; allerdings nur noch von Norden, also von der S 130 her.
-Die Verbindungsstraße nach Burgneudorf ist wegen Arbeiten am Bahnübergang (Belastungsstopfen) vom 9. Mai bis 11. Mai voll gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die K 9215–Trattendorf–Spremberg–Graustein–Schleife–Mulkwitz. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.