Gesperrt: Hier ist im Moment kein Durchkommen

Samstag, 08. Februar 2020

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Folgende Straßen in der Stadtregion sind aktuell ganz oder zumindest teilweise gesperrt:

Hoyerswerda
-Auf der Ernst-Heim-Straße im WK VE gilt noch bis zum 21. Februar um 18 Uhr eine Vollsperrung (im Bild). Der Grund sind Arbeiten zur Medienerschließung des dort neu entstehenden Wohngebietes. Eine Umleitung für den Fahrzeugverkehr über die Albert-Schweitzer-Straße ist ausgeschildert. Fußgänger können die Baustelle queren.
Bernsdorf
-Zur Vollsperrung der Ernst-Thälmann-Straße (B 97) aufgrund des Karnevalsumzugs kommt es am 16. Februar in der Zeit von 13 bis 16 Uhr. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Kreuzung am Eiscafé Steger und der Kreuzung am Zollhaus. Der Verkehr wird über die Wittichenauer Straße, die August-bebel-straße und die Otto-Buchwitz-Straße umgeleitet.
Straßgräbchen
-Die Kamenzer Straße bleibt zwischen der Weißiger- und Waldstraße (Ortsausgang Richtung Bernsdorf) gesperrt. Voraussichtlich Ende April soll die Asphalt-Deckschicht aufgebracht und dann die Straße freigegeben werden. Die Umleitung erfolgt bis dahin über die K 9226–S 94 (Ortsumfahrung)–B 97.
Laubusch
-Die Schulstraße ist wegen der Baumaßnahme an der Schule zwischen dem Markt und der Zufahrt zum Schulhof für den Durchgangsverkehr gesperrt. Es erfolgte zudem die Verlegung der Bushaltestelle vom Markt in die Mittelstraße. Auch ein Teil des Marktes bleibt während der Zeit des Schulbaus – also voraussichtlich bis Frühjahr 2021 – gesperrt.
Maukendorf
-Auf der Bundesstraße 96 zwischen dem Neubuchwalde und Maukendorf erfolgt gibt es von Montag an bis zum 29. Februar eine halbseitige Sperrung. Grund sind Verdichtungsarbeiten im Zusammenhang mit der Knappensee-Sanierung. Der Verkehr wird im betroffenen Bereich per Ampel geregelt.
Lauchhammer
-Die L 60 Schipkau–Lichterfeld ist bis 29. Juli 2020 wegen Komplettsanierung voll gesperrt. Eine Umfahrung ist eingerichtet. -red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 1.