Geschick gefragt


von Tageblatt-Redaktion

Geschick gefragt
Foto: Silke Richter

Franziska Rodrigues, hier mit Roland Pietsch von der Gesellschaft für Aus- und Fortbildung Hoyerswerda, war das einzige Mädchen, das Hoyerswerda diese Woche beim Wettbewerb „Wirtschaft- Technik-Haushalt und Soziales“ (WTH) vertrat.

Insgesamt nahmen zwölf Oberschüler aus der Region teil, neben Franziska mit Nico Szikszai noch ein weiterer Mitschüler aus der Oberschule Am Stadtrand Hoyerswerda. Der Wettbewerb bestand aus einem Theorie- und Praxisteil.

Eine Aufgabe war es, aus einem Bausatz ein Geschicklichkeitsspiel zu bauen. Eine Jury beobachtete das Arbeiten der Jugendlichen. Für Franziska Rodrigues und Nico Szikszai reichte es letztlich nicht für die ersten drei Plätze. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.