Geschichtsunterricht mit Zeitzeugen


von Tageblatt-Redaktion

Geschichtsunterricht mit Zeitzeugen
Foto: Hagen Linke

Hoyerswerda. Einen besonderen Gast konnte Toni Züchner (l.), Leiter des Hoyerswerdaer CineMotion-Kinos jetzt begrüßen. Günter Wetzel, dem gemeinsam mit anderen DDR-Bürgern 1979 die Flucht mithilfe eines selbstgebauten Ballons gelang, sprach über diesen Teil seines Lebens, der im Drama „Ballon“ verfilmt worden ist.

Eine Vorstellung richtete sich speziell an Schüler. Alle drei 10. Klassen des Lessing-Gymnasiums kamen zum Geschichtsunterricht ins Kino und hatten viele Fragen. Günter Wetzel erhielt auch eine Einladung. Er könnte als Zeitzeuge beim Projekt „Zur Zukunft gehört die Erinnerung“ in der Schule sprechen.



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 5.