Gemeinsames Singen im Stadtzentrum


von Tageblatt-Redaktion

Gemeinsames Singen im Stadtzentrum
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Immer, wenn die LebensRäume-Genossenschaft zur Mitsingenacht bittet, folgen die Hoyerswerdaerinnen und Hoyerswerdaer gern – und reichlich. So war das am Wochenende auch wieder bei der fünften Auflage.

Im Familienpark im Stadtzentrum war es für die Sanges-Freunde dank vorher verteilter Textblätter wiederum kein Problem, die korrekten Verse zu intonieren – ob nun Karats "Sieben Brücken" oder Helene Fischers "Atemlos". -red-

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Thomas Häntschke schrieb am

Nach 2021 besuchte ich nun das zweite Mal diese Veranstaltung, obwohl es auch eine andere musikalische Köstlichkeit, mit den "Gewürztraminern" im Kufa-Sommergarten gab, welche nach der MitSingeNACHT, einen tollen Abschluss bildete. Es kann, mit einem DANKESCHÖN, nur gewünscht werden, dass die Veranstalter der MitSingeNACHT auch in Zukunft, nicht nur Hoyerwerdaer Einwohner zu dieser Veranstaltung begrüßen können.
MfG aus Bernsdorf, Thomas Häntschke

André Petschick schrieb am

Es war ein Abend mit stellenweise "GÄNSEHAUT-GEFÜHL" !
Vielen Dank für diese 2,5 Stunden . Vielen Dank dem Hr. Bischof.
Singen gibt Kraft, vereint und gibt Mut .... !

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.