Gemeinde will Hausbau auf Sportplatz ermöglichen


von Tageblatt-Redaktion

Gemeinde will Hausbau auf Sportplatz ermöglichen
Foto: Mirko Kolodziej

Spreewitz. Auf dem jetzigen, seit geraumer Zeit weitgehend ungenutzten Gelände des Sportplatzes in Spreewitz-Siedlung ist schätzungsweise Platz für 25 bis 30 Eigenheime. So sagt das die Gemeinde Spreetal, die beabsichtigt, an dieser Stelle ein Eigenheim-Baugebiet zu ermöglichen.

Der Gemeinderat hat einhellig der Aufstellung eines Bebauungsplans zugestimmt. Nun soll ein Verkehrswertgutachten erstellt werden, um anschließend mit einem offenbar bereitstehenden Bauträger in Verkaufsverhandlungen treten zu können.

Denn Erschließung und Vermarktung sollen ebenso durch Privathand erfolgen wie die B-Plan-Erstellung selbst. Die Gemeinde will hier – und später auch andernorts – durch Bauflächen-Angebote für ein Wiederanwachsen der Einwohnerzahl sorgen. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.