Gelesene Eifersucht


von Tageblatt-Redaktion

Gelesene Eifersucht
Foto: Christine Neudeck

Die Berliner Schauspielerinnen (von rechts) Karin Düwel, Ines Burdow und Nicole Janze lasen jetzt auf Einladung des Hoyerswerdaer Kunstvereins Esther Vilars Stück "Eifersucht" im Schloss.

Die Besucher der Matinee erlebten drei Frauen in einem Konflikt um einen einzigen Mann. Das bedeutete Zynismus und Sarkasmus vom Feinsten, Erotik pur, Zickenkrieg - alles, was dem Alltag Würze und Spannung gibt.

Alle drei Schauspielerinnen lieferten die perfekte Verkörperung ihrer Rolle, ohne Kostüm und Schminke – für das Publikum ein gelungenes bühnengerechtes Wahrnehmen allein durch Sprache. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 8?