Geldstrafe gezahlt – Umzug in Haftanstalt erspart


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda/Lauta. Zwei Personen in Hoyerswerda und Lauta  haben am Sonntag unangemeldeten Hausbesuch von Polizeibeamten bekommen. Grund war jeweils ein offener Haftbefehl gegen die Deutschen.

Der 75-Jährige zahlte 2.250 Euro und blieb somit auf freiem Fuß. Ein 52-Jähriger zahlte 25 Euro und konnte so ebenfalls den Wohnortwechsel in eine Haftanstalt abwenden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Daniel Müller schrieb am

Stimmt, das kann nur einem Deutschen passieren, dass man wegen 25€ in die Haftanstalt kommt.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 3?