Geld für Sportler


von Tageblatt-Redaktion

Geld für Sportler
Foto: Gemeinde Lohsa

Nicht ohne Stolz sind diese Herren vor der Sporthalle in Weißkollm aufgereiht. Von vorn: Lohsas Bürgermeister Thomas Leberecht, der Landtagsabgeordnete Frank Hirche, Andreas Schumann vom sächsischen Innenministerium und Wolfgang Tietze aus der Lohsaer Bauverwaltung.

Grund des Treffens: Das Land Sachsen hilft Lohsa bei der Sanierung der Turnhalle. Beide Behörden werfen dazu gemeinsam Steuergeld in einen Topf. Insgesamt können 125.000 Euro in das teils marode Gebäude fließen.

In eine andere Turnhalle stecken Lohsa, Sachsen und der Bund sogar mehr als 400.000 Euro. Der Lohsaer Gemeinderat hat der Vergabe von Aufträgen für die Sanierung der Schulsporthalle in Groß Särchen zugestimmt. Die Arbeiten am Knappensee starten im Juli. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 5?