Geld für neue Kostüme


von Tageblatt-Redaktion

HKC-Präsident Andreas Kubale hält den Scheck. Foto: Katrin Demczenko
HKC-Präsident Andreas Kubale hält den Scheck. Foto: Katrin Demczenko

Der Hoyerswerdaer Karnevalsclub Gelb-Blau (HKC) konnte sich am Samstag freuen. Kurz vor dem Beginn des ersten Krimidinners in den Räumlichkeiten des HKC bekam dieser von der Lausitzer Seenland Stiftung der Sana-Kliniken eine Spende in Höhe von 2.000 Euro.

Die Mitglieder des Stiftungsrates Thomas Delling und Uwe Blazejczyk übergaben das Geld symbolisch an den HKC-Präsidenten Andreas Kubale. Es soll genutzt werden, damit die Kindershowtanzgruppe des Vereins neue Kostüme bekommen kann. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 5.