500 € für Graffiti-Projekt


von Tageblatt-Redaktion

500 € für Graffiti-Projekt
Foto: Detlef Degner

Hoyerswerda. Eine 500-Euro-Spende bekommt der Jugendstadtrat von den Versorgungsbetrieben. Die nach den gültigen Anti-Korruptionsregeln erforderliche Bestätigung so einer Zuwendung durch den Stadtrat erfolgte jetzt einstimmig.

Das Geld ist für ein Graffiti-Projekt des Jugendstadtrates gedacht. Er hat sich vorgenommen, im Juni die Wände des Fußgängertunnels am Bahnhaltepunkt (hier ein Archivbild) in der Neustadt zumindest zum Teil neu zu gestalten. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Robert Ruprich schrieb am

Wir sind um die vier Leute. Wir malen schon viele Jahre in einer Gruppe und kommen aus der Gegend. Ich bin auch in Hoyerswerda geboren, und mir ist es daher auch ein besonderes Anliegen.

Michael Glomb schrieb am

Ich wünsche mir für das Graffiti-Projekt eine optimistisch ansprechende und tiefgreifende Aussage, die das "Seniorenheim HoyWoj" handlungsorientiert anspricht.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 7?