Geld für Personalverdopplung zugesagt


von Tageblatt-Redaktion

Geld für Personalverdopplung zugesagt
Repro: TB

Hoyerswerda. Der in der Stadt ansässige kommunale Zweckverband Lausitzer Seenland Sachsen kann seinen Personalbestand mehr als verdoppeln – zumindest für fünf Jahre. Für diese Zeit gibt es jedenfalls Geld aus einem Programm des Bundes für die Noch-Kohle-Regionen.

1,2 Millionen Euro werden laut einer Mitteilung für fünf neue Stellen zur Verfügung gestellt. Momentan hat der Verband des Kreises Bautzen, der Städte Hoyerswerda und Lauta sowie der Gemeinden Elsterheide, Lohsa, Spreetal und Boxberg lediglich vier Beschäftigte.

Nunmehr soll es zum einen Leute geben, die sich um die vielen touristischen Hinweisschilder und um die Rastplätze kümmern. Zum anderen soll in der Verwaltung mehr Kraft für strategische Aufgaben zur Verfügung stehen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.