Geld-Belohnung für Hinweise im Fall zerstörter Kreuze


von Tageblatt-Redaktion

Wittichenau. Die Polizei hofft, mithilfe von Geld die Beschädigung von religiösen Symbolen in Wittichenau, Sollschwitz, Saalau und Liebegast im Oktober aufklären zu können. Sie hat 3.000 Euro für sachdienliche Zeugen-Hinweise ausgesetzt, die zu Ermittlung und Überführung des oder der Verantwortlichen führen.

Von den Attacken betroffen waren mehrere im Freien stehende christliche Kreuze. Allein der Sachschaden beläuft sich auf 15.000 Euro, nicht zu reden von der Trauer gläubiger Menschen. Die Polizei hat für ihren Zeugenaufruf extra ein Plakat drucken lassen.

Gesucht werden Leute, die in der Nacht zum Sonnabend, dem 22. Oktober verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen haben. Man kann sich unter 03581 – 468 100 an die Polizeidirektion Görlitz, aber auch an jedes Polizeirevier wenden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 3?