Gefragter Bauplatz


von Tageblatt-Redaktion

Gefragter Bauplatz
Foto: Gernot Menzel

Während an Hoyerswerdas Kolpingstraße die Erschließung für ein neues Eigenheimgebiet läuft, wird die Stadt die direkt an der Straße liegenden Grundstücke gut los. Der Verwaltungsausschuss des Stadtrates hat jetzt dem Verkauf der vierten Fläche von fünf insgesamt verfügbaren zugestimmt.

Eine Hoyerswerdaerin zahlt für die knapp tausend Quadratmeter 50.000 Euro. Für die Grundstücke an der Straße bestand bereits länger Baurecht. Im rückwärtigen Bereich, wo früher die Bebauung der Juri-Gagarin-Straße stand, sind nun noch elf Grundstücke zu haben. Allerdings haben sich bereits deutlich mehr Interessenten dafür im Rathaus registrieren lassen.(red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 1.