Gedenken an den 89er Revolutions-Herbst


von Tageblatt-Redaktion

Gedenken an den 89er Revolutions-Herbst
Foto: Gernot Menzel

Lauta. Bürgermeister Frank Lehmann hatte jetzt zum Gedenken an die Friedliche Revolution 1989 an jene Stätte eingeladen, die der Ausgangspunkt in Lauta war: die katholische Kirche „St. Josef“. Der damalige Pfarrer Georg Walter (am Rednerpult) und weitere Zeitzeugen, unter anderem auch Landrat Michael Harig und Lautas Bürgermeister von 1990 bis 2001, Rainer Rischer, waren vor Ort und sprachen über ihre Erlebnisse in der damaligen bewegten Zeit. Schlusswort von Georg Walter: „Friedliche Revolution nicht nur für damals – Friedliche Revolution für immer.“ -red-

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 9?