Gasthof - Schullandheim - Wohnstatt


von Tageblatt-Redaktion

Gasthof - Schullandheim - Wohnstatt
Foto: Silke Richter

Schwarzkollm. Gut anderthalb Jahre nach der Schließung des Schullandheims durch den letzten Betreiber, die Evangelische Jugendarbeit, hat der Eigentümer eine neue Verwendung gefunden. Die örtliche Arbeiterwohlfahrt nutzt die Immobilie wieder selbst.

Hier werden neuerdings Kinder und Jugendliche betreut, deren Eltern momentan außer Stande sind, sich um die Mädchen und Jungen zu kümmern. Erzieher wie Marko Galle-Höhne (links im Bild) hüten im Augenblick sechs Schützlinge.

Das Gebäude war einst der Gasthof „Waldesruh“. Die Awo ließ es 1997 zum Schullandheim umbauen. 2012 übernahm die Evangelische Jugendarbeit dessen Betrieb. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 9.