Hoyerswerda bereitet Gartenschau-Bewerbung vor


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda bereitet Gartenschau-Bewerbung vor
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die Stadtspitze nimmt die sächsische Landesgartenschau 2025 in den Blick. Einstimmig hat der Technische Ausschuss des Stadtrates beschlossen, dass Bewerbungs-Unterlagen vorbereitet werden sollen.

Basis ist eine Standort-Analyse des Kommunalberatungs-Unternehmens KEM. Empfohlen wird ein Gartenschau-Gelände am Gondelteich sowie über die Südstraße hinweg auf den Abrissflächen im Wohnkomplex V.

Im Beschlusstext hat sich das Rathaus schon die KEM-Sicht zu Eigen gemacht. Zitat: „Derzeit sind in unseren beiden Standorten in Dresden und Jena und den weiteren Regionalbüros 42 Mitarbeiter beschäftigt, davon sind zehn Dipl.-Ing. für Architektur und Bauwesen.“ –red-

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Ulrike Rose schrieb am

Schade. Wieder eine heimische Wiese weg.

Bernd Lehmann schrieb am

Ja, so soll es sein. Auch in Hy wird gesägt und gebaut. Ohne adäquaten Ausgleich...

Marita Gatzlaff schrieb am

Ich stehe voll hinter dem Inhalt der Kolumne von Frank Seifert im Hoyerswerdaer Tageblatt vom 4.7. zum Thema !! Sie spricht mir aus dem Herzen!!!

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 8.