Ganztägiger Busfahrer-Streik


von Tageblatt-Redaktion

Ganztägiger Busfahrer-Streik
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Mit Fahrten im öffentlichen Personennahverkehr dürfte es am morgigen Donnerstag schwierig werden. Die Gewerkschaft ver.di hat im Tarifkonflikt mit den regionalen Busunternehmen in Sachsen zu einem 24-Stunden-Warnstreik aufgerufen.

Betroffen sind auch die Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda sowie Regiobus Bautzen. Beginnen soll die Arbeitsniederlegung um 2 Uhr morgens. Die Forderungen der Gewerkschaft kann man unter anderem am Busbahnhof an der Bautzener Allee nachlesen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.