Ganz unvermittelt zur Igel-Mama geworden


von Tageblatt-Redaktion

Ganz unvermittelt zur Igel-Mama geworden
Foto: Silke Richter

Lauta. Geplant war das nicht, aber Dagmar Eckert ist neuerdings Igel-Mama. Hier hat sie ein Jungtier namens Paul in den Händen. Insgesamt sind allerdings derzeit gleich sieben junge Igel in ihrer Obhut.

Die 52-Jährige hatte erst ein Muttertier mit Nachwuchs im Garten, dann nur noch die Jungtiere. Dagmar Eckert machte sich bei der Igelhilfe in Radebeul schlau und nahm sich der Jungtiere an.

Sie wurden einer Gesundheitsprüfung unterzogen und medizinisch versorgt. Außerdem sind nun im Musikzimmer des Eckert’schen Hauses tägliche Reinigung, Fütterungen und ordentliche Dokumentation angesagt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 2.