Gütesiegel „Gastfreundschaft mit Verantwortung“


von Tageblatt-Redaktion

Gütesiegel „Gastfreundschaft mit Verantwortung“
Kathrin Winkler, die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland, wirbt für das Gütesiegel "Gastfreundschaft mit Verantwortung". Foto: Uwe Schulz

Lausitzer Seenland. Mit der Initiative „Gastfreundschaft mit Verantwortung“ bereitet sich die Tourismusbranche in Brandenburg und dem Lausitzer Seenland auf die Zeit nach dem Lockdown vor.

Die touristischen Anbieter haben in den zurückliegenden Monaten mit viel Engagement die geltenden Corona-Schutzstandards umgesetzt und häufig auch neue Services für ihre Gäste auf den Weg gebracht. Nach dem Lockdown werden diese Maßnahmen eine große Rolle spielen.

Um das Siegel „Gastfreundschaft mit Verantwortung“ zu erhalten, die eigenen Services und Hygieneschutzstandards sichtbar zu machen oder die Melde App herunterzuladen, müssen sich die Anbieter einfach via Internet unter der Adresse www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/verantwortung anmelden.

Das Siegel können ausschließlich brandenburgische Anbieter erwerben, heißt es in der Mitteilung des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland. Sächsische Anbieter aus dem Lausitzer Seenland können aber ihre Services und Hygienemaßnahmen melden, die dann unter anderem auf der touristischen Website des Lausitzer Seenlandes unter www.lausitzerseenland.de und auf www.reiseland-brandenburg.de ausgespielt werden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.