Für den Sportunterricht


von Tageblatt-Redaktion

Für den Sportunterricht
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die Schüler der Lindenschule im WK III können im Sportunterricht bald eine neue Weitsprunganlage nutzen. Der Ersatzbau für 5.600 Euro ist nach Angaben der Stadtverwaltung fast fertig.

Restarbeiten könnten aber erst bei trockener und warmer Witterung erledigt werden, so Rathaussprecher Bernd Wiemer. An der alten Anlage habe die Unfallkasse den maroden Absprungbalken und das Fehlen gummierter Kantensteine bemängelt.

Wegen des insgesamt hohen Verschleißgrades der eigentlich auch zu großen Anlage habe man sich dann gleich für den Neubau entschieden. Unmittelbar nebenan hat der Träger des Schulhortes auf dem benachbarten Spielplatz auch ein neues Spielgerät aufgestellt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 1?