Für den Nachwuchs


von Tageblatt-Redaktion

Für den Nachwuchs
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Steffen Markgraf (Zweiter von links), Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda, überbrachte jetzt dem Förderverein Schach ASP Hoyerswerda e. V. eine Spende in Höhe von 3.000 Euro. Das Geld soll in die Förderung des Nachwuchses gesteckt werden.

Insbesondere ist es für die Finanzierung der Teilnahme an Turnieren und Meisterschaften gedacht. Die ASP-Verantwortlichen sind natürlich sehr froh über so eine Unterstützung.

Der Nachwuchs des Vereins lässt immer wieder mit hervorragenden Leistungen aufhorchen. So konnte im Oktober vergangenen Jahres der damals zehnjährige Gino Rössel (stehend rechts) bei der Nachwuchsweltmeisterschaft im georgischen Batumi an den Start gehen und kam auf Platz 56 unter 150 Startern. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.