FSG dankt ihrem langjährigen Herzsportarzt


von Tageblatt-Redaktion

FSG dankt ihrem langjährigen Herzsportarzt
Foto: FSG Medizin

Hoyerswerda. Dafür, dass der Herzsport bei der FSG Medizin unter ärztlicher Begleitung stattfinden kann, hat jetzt über anderthalb Jahrzehnte der frühere Hausarzt Nobert Doberstein gesorgt. Der 77-Jährige ist jetzt offiziell verabschiedet worden.

Dank gab es von den Vereins-Vorstandsmitgliedern Anke Stefaniak (links) und Bärbel Wolf (rechts), die zugleich Dr. Grit Reichert als neue Herzsportärztin begrüßten.

Nach Angaben der FSG üben in ihrem Sport- und Rehazentrum in der Bonhoefferstraße fast 40 Sportgruppen, darunter eben auch solche für Menschen mit Herzproblemen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 5.