Früher Lösch-Nachwuchs


von Tageblatt-Redaktion

Früher Lösch-Nachwuchs
Archivbild: Silke Richter

In der Gemeinde Spreetal können jetzt schon Kindergartenkinder Feuerwehrleute werden. Der Gemeinderat stimmte bei Enthaltung von Ulrich Wendt (Wählervereinigung) mehrheitlich einer Anpassung der Feuerwehrsatzung zu.

Sie erlaubt nun auch zusätzlich die Bildung von Kinderfeuerwehren, in die Mädchen und Jungen ab fünf Jahren eintreten dürfen. Mit acht wechseln sie dann in die bereits existenten Jugendfeuerwehren. Deren Mitglieder mussten bisher zehn Jahre alt sein.

Weitere Neuerung: In Zukunft müssen Spreetaler Feuerwehrleute nicht unbedingt mit 65 Jahren in die Alters- und Ehrenabteilung wechseln. Die Satzung erlaubt jetzt, auf freiwilliger Basis bis zum 67. Lebensjahr weiter im aktiven Dienst mitzuwirken.(red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.