Fritz Taube ist 80


von Tageblatt-Redaktion

Dr. med. Fritz Taube mit dem Siegespokal eines Turniers 1973 in Guben, das er und das Ärzte-Team gewannen. Repro: Werner Müller
Dr. med. Fritz Taube mit dem Siegespokal eines Turniers 1973 in Guben, das er und das Ärzte-Team gewannen. Repro: Werner Müller

Der "Alte Fritz", Dr. med. Fritz Taube, feiert am heutigen Ostermontag, dem 17. April, in Cottbus seinen 80. Geburtstag.

Er war Ende der 50er Jahre Mitbegründer des Hoyerswerdaer Ärzte-Fußballteams und langjähriger Mannschaftsarzt der Kicker der BSG Aktivist Schwarze Pumpe - und selbst aktiv. Er kam auf 785 Spiele in den verschiedensten Turnieren - und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht, denn in den Traditionsmannschaften von Aktivist ist er auch heute noch am Ball - technisch versiert und treffsicher wie eh und je.

Sein Verdienst ist es auch, den FC Lausitz Hoyerswerda, Nachfolger des FSV Hoyerswerda und der BSG Aktivist Schwarze Pumpe, Vorläufer des heutigen Hoyerswerdaer FC, im Jahre 2003 vor dem Aus gerettet zu haben, als er sich zum Präsidenten wählen ließ und den Verein durch die schwierige Zeit der Insolvenz führte. (red) 



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 3.