Frischer Asphalt für Hoyerswerdas Südstraße


von Tageblatt-Redaktion

Frischer Asphalt für Hoyerswerdas Südstraße
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Auf der Südstraße sind in den vergangenen Tagen die Asphaltmaschinen und Walzen der Firma Richard Schulz unterwegs gewesen. Zuvor war die Fahrbahnoberfläche aus Richtung Altstadt ab der Külzstraße  über die Kreuzung der Bautzener Allee hinweg bis zum Anschluss der neugebauten Straße zum Industriegelände abgefräst worden.

Dann wurden zwei Schichten neu asphaltiert. Jetzt werden die Anschlüsse in den Kreuzungsbereichen bearbeitet. Auch der Radweg östlich der Bautzener Allee bekommt eine neue Schicht. Die Arbeiten sind quasi die Mitgift des Landes an die Stadt Hoyerswerda, die die Zuständigkeit für die Straße nach der Fertigstellung der B96-Ostumfahrung übernehmen musste. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Thomas Häntschke schrieb am

Hallo Herr Schulz!
Habe schon in der Tageblatt-Ausgabe von heute gerätselt, welche Kreuzung bildlich zu sehen ist, da ich nicht einordnen kann, wo so viele Bäume an der Kreuzung stehen. Ich vermute zwar, das es die Kreuzung am Neustädter Bahnhaltepunkt, Richtung Lausitzbad ist, aber sicher bin ich mir nicht. Wie gesagt wegen der vielen Bäume.
MfG Thomas Häntschke

Monika Noack schrieb am

Hallo Herr Häntschke, also ich sage, Sie liegen da absolut richtig mit Ihrer Vermutung, da rechts der betonierte Radweg verläuft . Der andere Abschnitt bis zur Külzstraße hat ja den Grünstreifen zwischen Straße und Radweg.
mfg M. Noack

Lars Fähr schrieb am

Herr Thomas Häntschke, links ist der Haltepunkt Neustadt. Links wo so viele Bäume sind, da hinter sind viele Garagen. Gerade aus geht es zum Lausitzbad.

Grüße

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.