Friedensdekade ab Sonntag auch in Hoyerswerda


von Tageblatt-Redaktion

Friedensdekade ab Sonntag auch in Hoyerswerda
Pfarrer Jörg Michel zeigt im Martin-Luther-King-Haus Hoyerswerda das Plakat zur diesjährigen 40. Ökumenischen Friedensdekade. Foto: Andreas Kirschke

Hoyerswerda. Die 40. Ökumenische Friedensdekade findet vom 8. bis 18. November, also ab  Sonntag, mit dem Thema „Umkehr zum Frieden“ auch in Hoyerswerda statt. Die Friedensdekade zielt auf die Themen Ökumene, Frieden, soziale Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. Sie vertieft das christliche Friedenszeugnis. Sie will zur Willensbildung in Kirchgemeinden und in der Öffentlichkeit beitragen. Daher sind auch Nicht-Christen eingeladen.

Täglich finden vom 8. bis 18. November jeweils um 19 Uhr Friedensgebete am Altar statt. Themen sind am Sonntag, dem 8. November: „Schalom“; am Montag, dem 9. November: „Versöhnung“; am Dienstag, dem 10. November: „Umsturz“; am Mittwoch, dem 11. November: „Ohnmacht“; am Donnerstag, dem 12. November: „Lebenswende“; am Freitag, dem 13. November: „Feindbilder“; am Sonnabend, dem 14. November: „Saulus 2020“; am Sonntag, dem 15. November: „Kraft“; am Montag, dem 16. November: „Barmherzigkeit“; am Dienstag, dem 17. November: „Zufriedenheit“ und am Mittwoch, dem 18. November (Buß- und Bettag): „Fülle“.

Hauptgottesdienste finden statt am 8. November um 9.30 Uhr (Gottesdienst zur Eröffnung der Ökumenischen Friedensdekade 2020 mit Superintendent Dr. Thomas Koppehl) sowie am 15. November, dem Volkstrauertag, um 9.30 Uhr (Bittgottesdienst für den Frieden).

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.