Frieda und Finn am großen Schwarzkollmer Mühlrad


von Tageblatt-Redaktion

Frieda und Finn am großen Schwarzkollmer Mühlrad
Foto: Gernot Menzel

Schwarzkollm. Trotz der Covid-19 geschuldeten, offiziellen Absage des Deutschen Mühlentages war die Krabatmühle für Besucher geöffnet. Zu den Gästen zählten die Geschwister Frieda und Finn. Zu Hause sind sie bei Meißen.

Ein Besuch mit den Eltern bei Bekannten in Hoyerswerda wurde für einen Abstecher zur Krabatmühle genutzt. Der Faszination des großen Mühlrades konnten sich die zwei nur schwer entziehen.  (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.