Land Sachsen tritt benötigte Flächen ab


von Tageblatt-Redaktion

Land Sachsen tritt benötigte Flächen ab
Foto: Mirko Kolodziej

Schwarze Pumpe. Die geplante Süderweiterung des Industrieparks hat eine weitere Hürde genommen. Spreetals Bürgermeister Manfred Heine (parteilos), der auch Vorsteher des kommunalen Industriepark-Zweckverbandes ist, sagte jetzt bei einer Bürgerversammlung in Spreewitz, das Land Sachsen habe dieser Tage schriftlich zugesichert, dass man Eigentümer der benötigten Flächen werden kann. Sie gehören dem Sachsenforst.

Die Vereinbarung zum Eigentum wiederum sei notwendig, um einen Fördermittelantrag für das Bundes-Programm zur Strukturstärkung in den Noch-Kohle-Regionen stellen zu können. Unter anderem plant auf der Erweiterungsfläche das Unternehmen Altech den Bau eines Werkes für Festkörper-Akkus auf Salzbasis. Ein Problem ist laut Heine noch, ersatzweise Wiederaufforstungsflächen für den Wald zu finden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 6.