Freisprechung bei der GAF


von Tageblatt-Redaktion

Alle freigesprochenen Jungfacharbeiter (zwei fehlten entschuldigt). Foto: Jost Schmidtchen
Alle freigesprochenen Jungfacharbeiter (zwei fehlten entschuldigt). Foto: Jost Schmidtchen

Dreizehn Freizusprechende der Hoyerswerdaer Gesellschaft für Aus- und Fortbildung mbH (GAF) haben dank fleißigem Einsatz bei der Lehre und beim Lernen die Prüfungen bestanden. Die Übergabe der Facharbeiterzeugnisse war der Lohn.

"Aktuell bilden wir in zehn Berufen aus“, erfuhr hoyte24 von Katja Pohl, der Geschäftsführerin der GAF, „Durchlaufend sind es immer rund 100 Azubis aus 15 Delegierungsbetrieben." (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 3.