Eine Zukunft fürs Freibad


von Tageblatt-Redaktion

Eine Zukunft fürs Freibad
Foto: Ralf Grunert

Das Laubuscher Freibad soll auch in diesem Jahr wieder geöffnet werden, sofern es die erforderliche Ausnahmegenehmigung durch das Landratsamt Bautzen gibt. Das hat der Stadtrat Lauta bereits entschieden.

Eine neue Entwicklung zeichnet sich außerdem für das Bad ab. Darüber war erstmals öffentlich beim Unternehmerstammtisch, zu dem Lautas Bürgermeister Frank Lehmann (parteilos) eingeladen hatte, etwas zu erfahren. Von einer Schließung ist keine Rede mehr.

Es gibt Überlegungen, am Freibad punktuelle Investitionen anzuschieben, die dafür sorgen sollen, die laufenden Kosten der Einrichtung spürbar zu senken. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.