Frauen-Waschraum liegt in Trümmern


von Tageblatt-Redaktion

Frauen-Waschraum liegt in Trümmern
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. In Regie des Sportclubs hat die Sanierung der Sanitär- und Umkleidebereiche in der städtischen, vom SC bewirtschafteten Sporthalle am Jahnstadion begonnen. SC-Geschäftsführerin Daniela Fünfstück zeigt hier jenen Bereich, der bisher den Sportlerinnen zum Waschen und Duschen zur Verfügung stand.

Er liegt nach Abrissarbeiten buchstäblich in Trümmern und ein bisher an einer Wand befestigtes Rohr steht vorübergehend separat im Raum. Die Arbeiten im Damen-Sektor sollen bis zum Frühling dauern. Er wird dann zur Herren-Umkleide. Anschließend ist die andere Seite an der Reihe.

Mit Unterstützung aus dem Investitionspakt Sportstätten von Bund und Ländern werden reichlich eine Million Euro ins marode Abwasser-System, aber auch in den Brandschutz investiert. Fertig sein soll alles in gut einem Jahr – zum 50. Geburtstag der Halle. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Andreas Müller schrieb am

Schön für die Sportclub-Halle. Wieso werden die Sanitärräume in der Turnhalle Lindenschule nicht saniert? Und sicher gibt es da noch andere Turnhallen, die es nötig haben. Übrigens, wieviel Vereine dürfen denn die neue Sporthalle der Oberschule später nutzen? Mein Sportverein ist nicht dabei.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 6.