Fräsen im Industriegelände


von Tageblatt-Redaktion

Fräsen im Industriegelände
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Auf der Trasse der künftigen Hoyerswerdaer Ostumfahrung wird fleißig gebaut. Doch zu dem Projekt gehört ja noch mehr.

So lässt die Stadt Hoyerswerda die Verschleißschicht der Straße D im Industriegelände erneuern - hier im Bild. Sie wird künftig von der neuen B 96 aus die Hauptzufahrtsstraße in die Stadt werden.

Seitens des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr erfolgt zudem in Zeißig der grundhafte Ausbau des Schmiedewegs, der künftig die einzige direkte Straßenanbindung nach Hoyerswerda sein wird. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 3.