Früherer Bröthener Bürgermeister verstorben


von Tageblatt-Redaktion

Früherer Bröthener Bürgermeister verstorben
Foto: Uwe Schulz

Bröthen/Michalken. Im Alter von 83 Jahren verstorben ist der langjährige Bürgermeister beziehungsweise Ortsvorsteher Fred Jerchel (hier Anfang der 1990er). Wie Ortsvorsteher Lothar Kujasch sagt, sei die Ortsteilverwaltung am Montag von Jerchels Familie in Kenntnis gesetzt worden.

Fred Jerchel wurde nach ehrenamtlichem Engagement im Wohngebietsausschuss des Hoyerswerdaer WK IX im Jahr 1979 Bürgermeister von Bröthen / Michalken. Er blieb das bis zur Eingemeindung nach Hoyerswerda 1993 und war bis 1999 Ortsvorsteher.

Seinem Wirken verdankt das Doppeldorf unter anderem Straßensanierungen und die Entwicklung der Naherholung am See. In seiner Zeit wurde aus dem Ziegelei-Gelände ein Gewerbegebiet und 1998 wurde das Bröthener Bürgerhaus eingeweiht. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 3?